Feldberg - Bergpreis 1935

12 km vor 50 000 Zuschauern

250 cm³

PlatzFahrerHerkunftMaschineErfolge
1. Arthur Geiss Zschoppau DKW EM 1935 _6X DM
1933 WRek DKW250cm³
2. Ewald Kluge Zschoppau DKW 2X EM _4X DM _TT-Sieger
3. Friedel Schoen Frankfurt Main Buecker-Jap 1948 DM _2X D ZB-Meister
4. Hans Häusler Meßkirch DKW  
5. Otto Kohfink Bietigheim Imperia je 1X ZB- u. Berg-M..

Arthur Geiss Artur Geiss auf DKW

Arthur Geiss
Aus dem Archiv seiner Enkelin Rita Sinnl, Mühlacker.

350 cm³

PlatzFahrerHerkunftMaschineErfolge
1. Oskar Steinbach Neckarsulm NSU 1935 Doppelmeister 350 - 500cm³
2. Heiner Fleischmann Neckarsulm - Amberg NSU 1939 EM _ 4X DM NSU-350cm³
3. Bernhard Petruschke Berlin Rudge 1937 GP-Sieg Belgien - 1938 u. 1939
Vize-EM DKW-250 _ 2X DDR-Meister
4. Hans Richnow Berlin Rudge  
5. Jupp Wolff Mettlach Velocette  

Oskar Steinbach 21 Werner Mellmann 12
und Heiner Fleischmann 54 alle NSU
Die Aufnahmen vom Schleizer Dreieck und Sachsenring
- motorrennsportarchiv.de

Steinbach 21 und Mellmann 12

Heiner Fleischmann

500 cm³

PlatzFahrerHerkunftMaschineErfolge
1. Oskar Steinbach Neckarsulm NSU Verunglückte am 10.3.1937
bei Mannheim tödlich
2. Martin Stoemberg Schweden Husquarna  
3. Heiner Fleischmann Amberg u. Neckarsulm NSU 1939 Europameister u. 4X DM
4. Kurt Mansfeld Breslau DKW D. Bergm. 1934
5. H.P. Müller Bielefeld DKW Weltmeister 1955

SW 600 cm³

PlatzFahrerHerkunftMaschineErfolge
1. Toni Babl - Julius Beer Miesbach Douglas -
Eigenbau
1932 D SW - Bergmeister. Toni Babl
verunglückte 1936 am Nürburgr. tödlich
2. Hans Kahrmann - Franz Höller Fulda DKW 1932 DM DKW-250cm³_1936_37
SW-DM Hercules_2.-EM SW-NSU
3. Hans Schumann - Hermann Boehm Neckarsulm NSU 1934 mit Boehm u. 1937 mit
Julius Beer Europam. _ 3X DM
4. Hans Schneider - Josef Handelshauser Weßling Saroléa beide Motorsportler verunglückten am
17.5.1936 beim Solitude-Rennen tödlich
5. Ehepaar Cilly und Hans Stärkle Schweiz NSU 1928 Vize-EM

Toni Babl Hans Kahrmann-Heinrich Eder
Links Toni Babl
Oben Hans Kahrmann - Heinrich Eder
Aufnahmen vom Schleizer Dreieck oder Sachsenring

SW 1000 cm³

PlatzFahrerHerkunftMaschineErfolge
1. Karl Braun - Erwin Badsching Karlsruhe Horex 1937 Europameister _ 3X DM
2. Hans Schumann - Hermann Boehm Neckarsulm NSU 2X EM mit Boehm u. Beer_3X DM
3. Paul Weyres - Josef Allemand
od.Karl Barth
Aachen Harley-Davidson 4X Deutscher Meister
4. T. Nagel - B. Haub Frankfurt/M. NSU  

Die Horex von Braum - Badsching
Mit diesem Horex - Gespann gewannen Karl Braun und Erwin Badschnig
das 1000cm³ - Rennen. _Das Foto überließ mir Walter Ernst Neu-Anspach.

1935 wurden folgende Motorradrennfahrer Deutsche Meister:

250cm³: Arthur Geiß/Pforzhein vor Hans Winkler/Untermenzing und Ewald Kluge/Zschopau/alle DKW.
350cm³: Oskar Steinbach vor Werner Mellmann/beide Neckarsulm/NSU und Bernhard Petruschke/Berlin/Rudge.
500cm³: Oskar Steinbach/Neckarsulm/NSU vor Kurt Mansfeld und Toni Bauhofer /beide Zschopau/DKW. SW bis 600cm³:
Schumann-Böhm/Nürnberg/NSU vor Kahrmann-Franz Höller/DKW und Toni Babl-Julius Beer/Miesbach/Douglas-Eigenbau.
SW bis 1000cm³: Karl Braun-Erwin Badschnig/Horex vor Schumann-Böhm/NSU und Paul Weyres-A.Plum/Aachen/Harley-Davidson.

Arthur Geiß/DKW/250cm³ wurde 1935 auch Europameister.

Sportwagen 1100 cm³

PlatzFahrerHerkunftMaschineErfolge
1. Heinz Brendel Frankfurt/Main Fiat Deutscher Meister 1952
auf Glöckler-Porsche
2. Rudolf Beyrer München Fiat  

Sportwagen 1500 cm³

PlatzFahrerHerkunftMaschineErfolge
1. Kurt Illmann Schweidnitz BMW 315/1  
2. Ralph Roese Duesseldorf BMW 315/1 1932 u. 33 Motorradmeister BMW/1000cm³
1939 D.Rennw.-M. BMW/1500

Sportwagen 2000 cm³

PlatzFahrerHerkunftMaschineErfolge
1. Rudolf Hasse Mittweida Adler GP-Sieg Belg.1937
2. Rudolf Sauerwein Mainz Adler  

Sportwagen über 2000 cm³

PlatzFahrerHerkunftMaschineErfolge
1. Herbert Berg Altena Mercedes SSK  
2. H. Stolze Ennigerloh Bugatti T35B  

Bobby Kohlrausch BMW-Wartburg
Bobby Kohlrausch,
hier auf einem BMW-Wartburg.
Archiv Helmut Kasimirowicz

Rennwagen 1100 cm³

PlatzFahrerHerkunftMaschineErfolge
1. Bobby Kohlrausch Muenchen MG 18 Siege auf zwei Rädern
2. Walter Baeumer Buende Austin Mille Miglia-Sieg
3. Adolf Brudes Breslau MG 1951_52 WRek mit Borgward

Rennwagen 1500 cm³

PlatzFahrerHerkunftMaschineErfolge
1. Rudolf Steinweg München Bugatti T51A Monoplace Bergspezialist
2. Willi Seibel Dietz Bugatti 37A  

Rudolf Steinweg
Rudolf Steinweg
verunglückte eine Woche nach seinem Sieg am
Feldberg tödlich. _Archiv des Hochtaunuskreises

Rennwagen 3000 cm³

PlatzFahrerHerkunftMaschineErfolge
1. Herbert Wimmer Kappelrodeck Bugatti T35B 4948 Bergspezialist

Herbert Herbert Wimmer Wimmer

Rennwagen über 3000 cm³

Hans Stuck Ralph Roese
Hans Stuck und Ralph Roese
Foto Schauinsland

PlatzFahrerHerkunftMaschineErfolge
1. Hans Stuck Sen. Grainau Auto Union 1930 u. 1932 E-Bergmeister _1934 E-Meister
3 GP-Siege _1960 D Bergmeister

1935 ging der Titel des Deutschen Bergmeisters an Hans Stuck vor Bobby Kohlrausch, Walter Baeumer, Herbert Wimmer
und Rudolf Steinweg. _Gewertet wurden Kesselberg-, Schauinsland- und Feldbergrennen.
< Feldbergrennen >
 
Anregungen, Kritik und Kommentare bitte an: Hansjoerg.Meister@Haus-B.de   Letzte Änderung dieser Seite: 07.09.2015