Feldbergrennen 1950

Rennprogramm

Vor 30 000 Zuschauern.

Zur Deutschen Meisterschaft zählten die Feldbergrennen erst ab 1951.

H.P.Mueller Ewald Kluge
H. P. Müller und Ewald Kluge

Europameister Ewald Kluge Ernst Hoske BMW

Friedel Schoen Vespa Friedel Schoen Horex
Friedel Schoen war 1950 in drei Klassen am Start. Auf Vespa-125cm³ und Horex-350cm³
siegte er jeweils in der Saugmotorenklasse und belegte auf Velocette-500cm³ den 4. Platz.
Die Fotos überließ mir Walter Ernst_Neu Anspach auf Vermittlung von Susanne Eckermann_Niederreifenberg

Noll-Cron
Wilhelm Noll-Fritz Cron und Sepp Müller-Minderlein _re.

.
.

Sepp Müller-Minderlein

Willy Rentrop belegte Platz 6 Walter Glöckler
Willy Rentrop und Walter Glöckler. Quellenangabe: motorrennsportarchiv.de

Sondertribuene in der Salzgrundskurve
Salzgrundskurve. Archiv Ludwig Wagner

125 cm³

PlatzFahrerHerkunftMaschineErfolge
1. H.P. Müller Bielefeld DKW-Kompressor 8 X Deutscher Meister
2. Friedel Schön Frankfurt / M. Vespa-Saugmotor 1X DM/250cm³ und 2X D.Ztb.-M.
3. Willy Thorn Wsb.- Bierstadt Vespa-Saugmotor Willy Thorn verunglückte 1952 beim
Bamberger Zementbahnrennen tödlich
4. Rudi Felgenheier Niederlahnstein DKW GP-Sieg 1952
5. Heiner Dietrich Frankfurt Puch 1950 DVizem.
6. Ernst Heinrich Wiesbaden Puch m. Kom.  
7. Karl Hofmann Frankfurt Puch 1956 D.Vizem. DKW/125 u. 350
8. Karl Raufenbarth Oberursel Bücker  
9. Rudi Meister Wiesbaden Puch  
10. Friedrich Rückert Wiesbaden Puch  
11. Ludwig Dörr Frankfurt Dörr-Spezial  
12. Hubert Luttenberger Neu-Bamberg DKW DM 1957
13. Heinz Marnet Königstein NSU-Fox Goldmedailengewinner bei der
Int. Sechstagefahrt 1955 u. 1956 NSU/250

Bei einem Sturz wurde Altmeister Otto Kohfink verletzt (siehe auch unter ´Kurzbiographien`).

Deutscher Meister wurde 1950 in der 125cm³-Klasse H.P. Müller vor Heiner Dietrich,
Karl Hofmann, A. Ellmann (Ifa), H.P. Ried (DKW-K.) und Rudi Felgenheier.

250 cm³

PlatzFahrerHerkunftMaschineErfolge
1. Ewald Kluge Ingoldstadt DKW-Komp. 2X Eur-Meister/TT-Sieger
2. Karl Lottes Marburg DKW-Komp. 5 X DM
3. Hermann Gablenz Karlsruhe Moto-Parilla-Saugm. 1 X DM
4. Rudi Meier Mannheim DKW-Komp.  
5. Heinz Jänsch Marburg DKW-Komp.  
6. F. Hartmannsberger Heusenstamm Triumph-Saug.  
7. H.P. Müller Bielefeld DKW-Komp. Weltmeister 1955

Die DM 1950/250cm³ gewann Hermann Gablenz vor Hein Thorn-Prikker (Moto Guzzi),
Otto Daiker (DKW-Kompressor), Fritz Kläger (NSU), Ewald Kluge und Hans Hötzer (Puch).

350 cm³

PlatzFahrerHerkunftMaschineErfolge
1. Siegfr.Wünsche Ingoldstadt DKW-Kompressor 2 X DM
2. Friedel Schön Frankfurt / Main Horex-Saugmotor 3 X DM
3. H.P. Müller Bielefeld DKW-Kompressor 1 X WM
4. Rudolf Knees Ahlshausen AJS-Saugmotor 1 X DM
5. Roland Schnell Karlsruhe Moto Parilla-Saug. 2 X DM
6. Gert von Woedtke Honnef/Rhein Norton 1954 Bester D. Privatf.
7. Werner Mazanec Düsseldorf AJS D. Z-Bahnm.1954/250
8. Karl Lottes Marburg DKW 5X DM
9. Werner Boller Langgöns Norton  

Die DM 1950/350cm³ gewann Heiner Fleischmann (NSU) vor Rudi Knees, .
Siegfried Wünsche, Roland Schnell, Friedel Schön und Erwin Aldinger (Velocette).

500 cm³

PlatzFahrerHerkunftMaschineErfolge
1. Ernst Hoske Groß-Hilligsfeld BMW  
2. Karl Rührschneck Nürnberg Norton  
3. Siegfried Fuß Baden-Baden TEC 1952 DVizem.
4. Friedel Schön Frankfurt / Main Velocette 3 X DM
5. Kurt Nitschky Karlsruhe NSU  
6. Helmut Hütten Aachen Triumph  
7. H. Böhme Troisdorf Engl. Triumph  
8. Horst Kellner Schotten BMW  

Die DM/500cm³ endete wie folgt: Georg Meier (BMW-K.) vor Heiner Fleischmann (NSU-K.),
Walter Zeller (BMW), Wiggerl Kraus (BMW-K.), Georg Eberlein (BMW), Karl Rührschneck.

600 cm³ SW

PlatzFahrerHerkunftMaschineErfolge
1. Noll / Cron Kirchhain BMW 2 X WM
2. Bruno Ziemer / Herbert Knees Neuwied / Ahlshausen NSU gewann 1951 in Halle-Saale mit Günter Barg
3. Vaasen / Sell Düsseldorf / Gelnhausen Norton  
4. Leo Neußner / Kurt Prätorius Nürnberg / Röthenbach NSU Prätorius verunglückte im SW von Hille=
brand am 15.7.1051 in Schotten tödlich
.

Die DM der Seitenwagen-Klasse bis 600cm³ gewannen Böhm-Fuchs (NSU-K.) vor Klankermeier-Wolz (BMW-K),
Noll-Cron, Staschel-Schick (BMW), Lipp-Klotz (BMW), Neußner-Minderlein und Ebersberger-Strauß (BMW).

1200 cm³ SW

PlatzFahrerHerkunftMaschineErfolge
1. Sepp Müller / Minderlein München BMW 4 X DM
2. Hans Schäfer /Franz Höller München BMW  
3. Seppenhauser / Wenshofer München BMW 2 X VizeM
4. Johann Roth / Otto Ruf Niedernhausen BMW 1949 Sieg in Hockenheim und D. Vizemeister

Deutscher Meister wurde 1950 in dieser Klasse: Kraus-Huser (BMW) vor Seppenhauser-Wenshofer,
Sepp Müller-Karl Rührschneck, Schäfer-Höller, Hillebrand-Huber (BMW) und Mohr-Müller (MFK).

Rennwagen der Formel 3 bis 500 cm³

PlatzFahrerHerkunftMaschineErfolge
1. Gottfried Vollmer Kettwig Atlas-VW-Spezial siegt 1950 auch in
Hockenheim u. Schotten
2. Huschke von Hanstein Calenberg Monopoletta-BMW-Basis 1960 Eur.-Bergm. GT-Kl.
3. Walter Komossa Reklinghausen Scampolo-DKW-Basis Deutscher F3-
Meister 1948/49/51
4. Ferdinand Lehder Neu-Isenburg LTR Brillant-BMW-Basis Deutscher F3-
Vizemeister 1949
5. Adolf Glunz Lüdenscheid Scampolo  
6. Willy Rentrop Lüdenscheid Scampolo  
7. Bruce Campbell Offenbach RCS  
8. Hellmut Deutz Lüdenscheid Scampolo-DKW-Norton Deutscher F3
Meister 1952
9. Helmut Polensky Karlsruhe Monopoletta  
ausgesch. Toni Kreuzer München Cooper Mk4 Deutscher F3-
Meister 1950
ausgesch. Helm Glöckler Frankfurt/M. Deutsch-Bonnet Deutscher F3-
Vizemeister 1951
ausgesch. Walter Schlüter Velbert Monopoletta Deutscher F3-
Vizemeister 1950

Deutscher Formel 3-Meister 1950 wurde Toni Kreuzer vor Walter Schlüter,
Ferdi Lehder, Walter Komossa, Helmut Polensky und Gottfried Vollmer.

Sportwagenklasse bis 1100 cm³

PlatzFahrerHerkunftMaschineErfolge
1. Walter Glöckler Frankfurt a. M. VW-Eigenbau D.M. 1950
2. Gustav Hennig Kettwig AFM  
3. Huschke von Hanstein Calenberg VW D.Bergm. _D.Vizem.
4. Rolf Faulhaber   VW-Eigenbau  

In dieser Klasse wurde 1950 der Sieger des Feldbergrennens auch Deutscher Meister: Walter
Glöckler. Vizemeister wurde Huschke von Hanstein vor Richard Trenkel (VW-Eigenbau)
ex aequo mit Alex von Falkenhausen (AFM) und Gottfried Vollmer (VW-Spezial).



< Feldbergrennen >
 
Anregungen, Kritik und Kommentare bitte an: Hansjoerg@Haus-B.de   Letzte Änderung dieser Seite: 26.12.2014